Luxushotels der oberen Kategorie

5-Sterne-Hotels gelten als luxuriös und dementsprechend teuer. Sie bieten Komfort, Service und Ambiente im gehobenen Stil und werden von Gästen mit hohen Ansprüchen besucht. Die meisten verfügen nicht nur über Einzel- und Doppelzimmer mit hochwertiger Ausstattung, sondern auch über Suiten, die sich für einen längeren Aufenthalt vor Ort eignen. Suiten haben zum Beispiel getrennte Wohn- und Schlafbereiche, manchmal auch einen Balkon oder eine eigene Terrasse. Manche verfügen zudem über ein Entree, begehbare Schränke für die exklusive Garderobe der Gäste und edle Badezimmer mit Wanne, Dusche und Bidet. Das WC ist manchmal integriert oder in einem eigenen Raum untergebracht. Zu den weiteren Leistungen eines 5-Sterne-Hotels, das häufig auch als Grandhotel bezeichnet wird, gehören Roomservice rund um die Uhr, Wasch- und Bügeldienste und je nach Haus weitere Annehmlichkeiten, die dem Gast den Aufenthalt so bequem wie möglich machen.

Personal und Gäste im 5-Sterne-Hotel

Bereits an der Rezeption erkennt der Gast, ob ein Haus erstklassig und seine 5 Sterne wert ist. Er darf geschulte, höfliche und mehrsprachige Mitarbeiter erwarten, die ihm jeden Wunsch von den Augen ablesen. Der Hotelmanager gibt sich zuvorkommend und nicht vornehmer als seine Gäste. Waren 5-Sterne-Häuser früher den Oberen Zehntausend oder dem Adel vorbehalten, so ist das Publikum heutzutage deutlich gemischter – je nach Lage des Hotels. In den 5-Sterne-Hotels der Großstädte steigen auch Künstler, Geschäftsleute und Besucher aus aller Welt ab, die es sich leisten können, mehrere hundert Euro pro Nacht zu bezahlen. Auch wenn sich vielleicht nicht alle so gut benehmen, wie es in einem solchen Haus erwartet wird, bleiben die Mitarbeiter des Hotels immer höflich und so geduldig wie möglich, egal ob Portier, Gepäckträger, Kellner oder Zimmermädchen.

Gastronomie in 5-Sterne-Hotels

Zahlreiche Hotels dieser Kategorie gelten als jeweils bestes Haus am Platze und werden diesem Ruf auch gastronomisch gerecht. Sterneköche werden engagiert, um die gehobene und erlesene Küche zu zelebrieren und um Feinschmecker in die Hotelrestaurants zu ziehen. Die Hotelgäste essen häufig gern auswärts, wenn sie dabei sind, die Stadt zu erkunden. Einheimische gehen dafür ins Hotel, um dort zu speisen. In einem 5-Sterne-Hotel gibt es mindestens ein Restaurant und außerdem häufig einen separaten Frühstücksraum, eine Bar oder einen Tearoom und gemütliche Lounges, in denen auch Getränke und Snacks serviert werden. Im Foyer treffen sich Menschen auf einen Café, zum Lesen oder Plaudern und für geschäftliche Besprechungen. Manche sitzen auch einfach da und schauen den Gästen bei der Ankunft oder beim Auschecken zu.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *